Ehemaliger Tagebau

In der Grube Gombeth wurde von 1970 bis 1986 Braunkohle gefördert. Von der damaligen Rohstoffgewinnung ist heute nichts mehr zu sehen. Anstelle des Tagebaulochs entsteht nun ein neuer künstlicher See. 

Landschaftswandel

Das ehemalige Tagebauloch wird geflutet und der Landschaftswandel schreitet zügig voran. Stück für Stück steigt der Wasserspiegel des künftigen neuen Sees und die Natur erobert sich ihr Land langsam zurück.

Naherholungsgebiet

Noch gibt es keine konkreten Pläne für den neuen See.  Auch eine Nutzung, oder das Baden im künftigen See ist wegen Flutung strengstens verboten, aber man kann jetzt schon bei einem Spaziergang die Schönheit des künfigen Sees erahnen.

Ein neuer See entsteht: "Gombether-See"

Im Zuge der Renaturierung entsteht in Borken/Hessen ein neues Naherholungsgebiet für Groß und Klein


Ein neuer See entsteht

Heute sind noch die Spuren vom Tagebau sichtbar, doch man sieht schon jetzt die Entwicklung hin zu einem neuen See.


Borkener Seenland

Von viel Wasser umgeben, so präsentiert sich das hessische Städtchen Borken und seine umliegenden Dörfer

Wasserkraft


 

   Wasserkraft

 

Wasserkraft aus der SchwalmSchwalmmühle

 Die Singliser Schwalmmühle wurde erstmals 1266 erwähnt. Sie lag damals direkt an der Schwalm und zwar dort, wo heute der Gilsbach einmündet. Erst im Jahre 1508 wurde ein Mühlgraben angelegt und die Mühle an ihren heutigen Standort verlegt. Von dieser Zeit bis 1977 war die Mühle im Besitz der Familien Wagner und Nöll. Die Preussen Elektra  als neuer Eigentümer legte den Mahlbetrieb still, erzeugt aber dort mit Wasserkraft heute noch elektrischen Strom, der ins Netz der E.ON Mitte (vormals EAM) eingespeist wird.

Der Verlauf der Schwalm

Die Schwalm (von althochdeutsch: „Sualme“, Nebel, Dampf- bzw. Schwalbenwasser) ist der Hauptzufluss der Eder in Hessen, den sie orographisch rechtsseitig und von Süden kommend erreicht. Mit 97,1 km Fließstrecke ist sie der längste ausschließlich in Hessen verlaufende Fluss. Sie fließt im mittelhessischen Vogelsbergkreis und im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die im Nordteil des Mittelgebirges Vogelsberg entspringende Schwalm durchfließt das oberhessische Hügelland, erreicht dann die zwischen Vogelsberg, Knüll und Kellerwald gelegene und nach ihr benannte Niederungslandschaft Schwalm um Schwalmstadt und mündet in der westhessischen Senke bei Altenburg in den Fulda-Zufluss Eder. Die Schwalm kommt somit von Ziegenhain kommend an der Kernstadt von Borken vorbei, wobei sie den nördlich gelegenen Stadtteil Gombeth und − jeweils im Süden befindlich − den kleinen Gombether See und danach den Singliser See mit dem Borkener Stadtteil Singlis passiert. Hiernach fließt sie südöstlich an Wabern vorbei.

Dörfer entlang der SchwalmMärchenhafte "Schwalm"

Die Kulturlandschaft im Herzen Deutschlands und Europas begeisterte schon die Gebrüder-Grimm. Von geheimnisvollen Wäldern umgeben, war die Schwalm immer schon eine ergiebige Quelle für die Sammler von Märchen und Sagen. Dort fanden auch die Brüder Grimm in Schwälmer Sagen die Vorlage von den Märchen "Schneewittchen" "Rotkäppchen" und "Frau Holle". Diese zentrale Lage der "Schwalm" bietet viele Chancen in allen Bereichen. Für Naturliebhaber ist die Schwalm ein Erlebnis! Hier kann man Bieber bei der Arbeit zu sehen, oder mit viel Glück einen einzigartig gefärbten Eisvogel *** sehen.

Landleben entlang der Schwalm

Ländlich geprägt präsentiert sich die Schwalm entlang der vielen kleinen und großen Städte + Dörfer. Mal wild und naturbelassen, aufgeräumt oder langsam und gemählich dahin fließend, kann man den hübschen Fluss vorfinden. Vorbei an Seen, Streuobstwiesen, Waldlandschaften, freie Flächen, Felder oder dem Schwalmradweg schlängelt sich der Fluss durch allerlei schöne Landschaften und nimmt bei seiner Reise viele schöne Eindrücke mit. Früher so wird erzählt, wusch man in der Schwalm die Wäsche, oder ging zum Baden an den Fluß. Heute hingegen sieht man keine Badenden mehr, aber ab und zu dafür einen Angler im oder am Wasser beim Fischen von Forrellen. Ruhesuchende, die sich an lauschigen Plätzchen niederlassen, oder mit ihrem Hund spazieren gehen, wissen genau wie Radfahrer, die einmalig schöne Natur der Schwalm sehr zu schätzen. Auch Sportler, wie Jogger, Nordic Walker, Wanderer usw. finden hier gute Bedingungen vor, um sich in freier Natur Fit zu machen. Zum Entschleunigen und zur Erholung ist die Schwalm ein kleines Paradies. Die vielen kleinen Städte und Dörfer neben der Schwalm laden zur Rast oder zum Erkunden ein.

Altes Wehr bei Singlis im WinterWinter an der Schwalm

Die Schwalm ist zu jeder Jahreszeit schön und hat bei frostigen Temperaturen einen ganz besonderen Charme.

 

 

 

 

 

 

 

 

........

Schwalmradweg .... Text folgt

 

 (Quellenangabe: wikipedia, Stadt Borken, Bergbaumusum, eigene Ansichten,  Fotos M. Sachs)

Interessante Webseiten zum Weiterlesen + Schlau machen:

 http://www.rotkaeppchenland.nordhessen.de/de/sehenswuerdigkeiten-schwalm-radweg

http://www.ruteundrolle.de/images/ruro/reviere/deutschland/2012/03_12_schwalm/03_12_schwalm.pdf

*** Ein Bericht über den Eisvogel an der Schwalm http://hgon-hr.de/category/eisvogel/