Ehemaliger Tagebau

In der Grube Gombeth wurde von 1970 bis 1986 Braunkohle gefördert. Von der damaligen Rohstoffgewinnung ist heute nichts mehr zu sehen. Anstelle des Tagebaulochs entsteht nun ein neuer künstlicher See. 

Landschaftswandel

Das ehemalige Tagebauloch wird geflutet und der Landschaftswandel schreitet zügig voran. Stück für Stück steigt der Wasserspiegel des künftigen neuen Sees und die Natur erobert sich ihr Land langsam zurück.

Naherholungsgebiet

Noch gibt es keine konkreten Pläne für den neuen See.  Auch eine Nutzung, oder das Baden im künftigen See ist wegen Flutung strengstens verboten, aber man kann jetzt schon bei einem Spaziergang die Schönheit des künfigen Sees erahnen.

Ein neuer See entsteht: "Gombether-See"

Im Zuge der Renaturierung entsteht in Borken/Hessen ein neues Naherholungsgebiet für Groß und Klein


Ein neuer See entsteht

Heute sind noch die Spuren vom Tagebau sichtbar, doch man sieht schon jetzt die Entwicklung hin zu einem neuen See.


Borkener Seenland

Von viel Wasser umgeben, so präsentiert sich das hessische Städtchen Borken und seine umliegenden Dörfer

Themenpark Kohle + Energie


 

   Themenpark Kohle + Energie

Abenteuer Bergbau – Energie – Faszination + Landschaftswandel. Besuchen Sie doch einfach mal das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum in Borken und erleben Sie rasselnde Bagger, rauchende Kraftwerkskessel, Kumpelfänger und rotierende Kohlegewinnungsgeräte.

Das Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum mit Naturschutz-Informationszentrum vereint Erlebnisse Unter- und Übertage, Spaß und Spiel rund um "Kohle & Energie", Natur und Industriekultur für Kinder und Erwachsene. Der spannende Landschaftswandel, der in Borken stattfindet, wird anschaulich erklärt. Essen und Trinken finden Sie und Ihre Familie im Museumscafé Kohldampf.

Das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum wurde im Jahr 2006 als bestes Museum in Hessen und Thüringen mit dem Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet.

Anschrift: Am Freilichtmuseum 1 34582 Borken (Hessen)

Informationen + Veranstaltungen + Öffnungszeiten finden Sie unter: www.braunkohle-bergbaumuseum.de

Telefon: 05682 - 808 271

 

Braunkohle Bergbaumuseum

Spannende Bergbaugeschichte erleben. Entdecken Sie bei einem Ausflug unter Tage, die ganze Welt des Bergbaus. Es werden Bergbaugeräte in Aktion gezeigt und die Kohlegewinnung erklärt.

Anschrift:

Am Amtsgericht 2-4
34582 Borken (Hessen)

Informationen + Veranstaltungen + Öffnungszeiten finden Sie unter: www.braunkohle-bergbaumuseum.de

 ...................................

Bergbauarchiv und Mineralogische Sammlung

Anschrift:

Mühlenweg

34582 Borken – Singlis (Hessen)

Informationen + Veranstaltungen + Öffnungszeiten finden Sie unter: www.braunkohle-bergbaumuseum.de